Staatspreis Sonderpreis 2020

1. TEILNEHMENDER BETRIEB

Bitte geben Sie den Namen sowie Ihre Firmendaten vollständig und korrekt an. Diese werden so für alle Druckwerke sowie Presseinformationen übernommen!

Ansprechperson

Anzahl Beschäftigte
Bitte geben Sie die Anzahl der Beschäftigten in ganzen Zahlen an. Bei nicht vorhanden sein 0.

2. Erklärung Employer Branding 

Employer Branding umfasst alle strategischen Maßnahmen, die ein Unternehmen/eine Institution ergreifen kann, um sich gegenüber potenziellen Bewerbern als attraktiver Arbeitgeber darzustellen und sich so einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu schaffen. Unterschieden wird dabei in der Praxis zwischen internem (Zielgruppe: bestehende Mitarbeiter/innen) und externem Employer Branding (Zielgruppe: potenzielle Mitarbeiter/innen und Kund/innen). Zu den wichtigsten Branding-Maßnahmen gehören daher interne und externe Kommunikationsmittel.

Beim familienfreundlichen Employer Branding stehen jene Maßnahmen im Mittelpunkt, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf optimal ermöglichen bzw. gezielt fördern. Durch familienfreundliches Employer Branding machen Unternehmen und Institutionen ihr familienfreundliches Engagement und ihre familienorientierte Personalpolitik nach außen aber auch nach innen sichtbar und etablieren Familienfreundlichkeit auf diese Weise als zentrales Markenzeichen.

Im Handbuch zum Thema "Familienfreundliches Employer Branding" haben wir für Sie einige Infos und Tipps zusammengefasst, die Sie auf Ihrem Weg hin zum familienfreundlichen Employer Branding begleiten und inspirieren sollen.

Hier finden Sie Best Practice Beispiele unserer Partner zum Thema Employer Branding :
https://www.unternehmen-fuer-familien.at/massnahmen/employerbranding

3. PROJEKTBESCHREIBUNG

Bitte beachten Sie, dass diese Formulierungen/Inhalte auch bei der Beschreibung Ihres Unternehmens für alle Presseinformationen und Druckwerke verwendet werden (max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen).
Bitte beachten Sie, dass diese Formulierungen/Inhalte auch bei der Beschreibung Ihres Unternehmens für alle Presseinformationen und Druckwerke verwendet werden (max. 3.500 Zeichen inkl. Leerzeichen).
(max. 1.500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
Bitte beachten Sie, dass diese Formulierungen/Inhalte auch bei der Beschreibung Ihres Unternehmens für alle Presseinformationen und Druckwerke verwendet werden (max. 400 Zeichen inkl. Leerzeichen).

Für die Aufbereitung des online Votings sowie von Druckwerken zum Sonderpreis und ggf. für die Presse, laden Sie bitte folgende Dateien hoch:

Die Dateien müssen kleiner als 20 MB sein.
Zulässige Dateierweiterungen: jpg jpeg png.
Die Dateien müssen kleiner als 20 MB sein.
Zulässige Dateierweiterungen: jpg jpeg png.
Die Dateien müssen kleiner als 20 MB sein.
Zulässige Dateierweiterungen: jpg jpeg png.
WICHTIG:

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung als Partner des Netzwerks „Unternehmen für Familien“ bis spätestens 23. August 2020 eingelangt sein muss, um die Teilnahmebedingungen zum Sonderpreiswettbewerb zu erfüllen.

Hier melden Sie sich an:
http://www.unternehmen-fuer-familien.at

Datenschutz- und Teilnahmebestimmungen

Die Veranstalterin erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen, insbesondere [Firmenname, Titel, Vorname, Zuname, Adresse, PLZ, Ort, Telefonnummer, Faxnummer, Webseite und E-Mail der Ansprechperson und der juristischen Person] für Zwecke der Ermittlung der Nominierten zum Sonderpreis zum Staatspreis „Familie und Beruf“, sowie der fortlaufenden Öffentlichkeitsarbeit bzw. für Zwecke der Erfüllung gesetzlicher Pflichten (nationale Koordinierungsstelle zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf). Der/Die Teilnehmer/in nimmt diese Datenverarbeitung ausdrücklich zur Kenntnis.

Ihre Angaben und eingereichten Dokumente werden nur im Zusammenhang mit dem gegenständlichen Wettbewerb an die dafür zuständigen Stellen weitergegeben sowie für mediale Maßnahmen und öffentlich einsehbare Druckwerke und Webseiten verwendet und ansonsten vertraulich behandelt.

Betriebe/Institutionen sind bei rechtskräftigem Urteil wegen Verstößen gegen das Mutterschutz-, Väterkarenz- und Gleichbehandlungsgesetz sowie gegen andere Gesetze, die in Verbindung mit Elternschaft und Betreuungsaufgaben stehen, für drei Jahre ab Rechtskraft des Urteils von der Möglichkeit der Bewerbung für den Sonderpreis zum Staatspreis „Familie & Beruf“ ausgeschlossen.

Für Inhalt und Richtigkeit der gemachten Angaben wird seitens des Organisators und des Veranstalters keine Haftung übernommen.

(Vor- und Zuname)